Es von der Seele schreiben…..

Es kommt ja wie es kommen muss!!! Gestern musste mal wieder mein Schutzengel `ran. Habe ich mich doch mit dem Motorroller hingepackt…Kurve nicht gekriegt! Aua!!! Drei geprellte Rippen, ein geprelltes, offenes Knie und den Ellenbogen aufgerieben. Ja, ich hatte Schutzkleidung an, lange Hose, und Lederjacke!!! Die Hose hat jetzt allerdings den modischen Kick bekommen, natürlich am Knie zerschlissen!! Aber egal, im Grunde ist mir nicht wirklich was passiert! Aber, ich fahre „nur“ Retro-Roller 50ccm, max 47kmh, dennoch ist auch diese kleine Gewalt nicht zu unterschätzen. Ich bin seit 33 J. Autofahrer, fast unfallfrei, bis auf 2 kleine Blechschäden!Ein 2 Rad ist nun mal ne andere Hausnummer, das muss geübt werden!!! Auch wenn der Autofahrer einfach so auf ein kleines 2 Rad steigen darf, man muss das üben!!! Ich habe vorher auf dem Platz geübt, und dennoch kann im normalen Straßenverkehr immer was passieren. Und so war gestern der Tag X. Ein PKW fuhr sehr dicht bei mir auf, uns so bin ich zu schnell in die Kurve und….wusch…hat es mich ´rausgetragen. So schnell kann man nicht reagieren, wie man wegrutscht. Der Roller hat auch nicht gerade die Geschmeidigkeit einer Katze!! Lange Rede, kurzer Sinn…mein Schutzengel war bei mir, und ich werde zukündftig nicht im dicken Straßenverkehr fahren (dafür habe ich den Roller auch nicht angeschafft das reicht mir schon im Auto)!  Ich habe , als stolze Kriegerin, meinen Roller dennoch nach hause gefahren! Der Schreck macht es möglich!! Mental leide ich auch ein wenig, , drängt sich doch immer wieder die frage auf….“hätte ich es vermeiden können?“ Ich muss ich da durch, sonst steige ich vielleicht nie mehr auf einen Roller!?!? Nö, ich lass mir den Spaß nicht vermiesen!!!!

Lasst es euch gesagt sein, als „unerfahrener motorisierter 2 Radfahrer“sollte man immer ein wenig üben. Ich werde am WE wieder Bremsen üben und Hüttchen , rechts/links umfahren. Und wenn ich sehe, das ich/man als ungeübter einen Roller leihen kann…..bitte mit Respekt und viel Vorsicht fahren, besser üben, üben, üben!

Aber so ein Retro-Roller war mein Wunsch,  ich wollte ja immer einen Motorradführerschein machen…hat sich nicht ergeben. Deswegen jetzt 50ccm!! Das reicht vollkommen aus, für die kleinen Ausflüge am WE!!!…und die Stürze sind nicht ganz so hart!!!!Meinen Respekt an alle 2 Radfahrer….aber fahrt vorsichtig! Ach, und liebe Fahrradfahrer…E-Rollerfahrer….E-Bikefahrer….versucht es mal mit einem Helm!!!

IMG_160619_071521_LIIMG_020619_070054[1]

Ein Kommentar zu „Es von der Seele schreiben…..

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

Aspie trifft Schalentier

Vom Leben als Asperger Autistin mit Krebs

MS naiv - Leben mit meiner MS

Über Gesundheit, über Krankheit und andere Gedanken.

Paulina Paulette

Leben mit Brustkrebs, Tagebuch, Familie, auf dem Weg der Genesung

Early 50

Lifestyle, Kreatives und Geschichten aus dem Leben mit Ü50

Schon wieder Krebs?

Das Seminom, der Knochentumor und das Leben damit, dazwischen und danach

100TageEchtzeitTest

In diesem Echtzeit-Test wird - so weit möglich - gelebt, als würde das Leben nur noch 100 Tage dauern

Rummelschubser

Ein Rummelschubser vs. Glioblastom et alia

Tanne's lyrische Lichtungen

Einsame Insel. Tosende See. Peitschender Wind. Finsterer Nadelwald. Lichtungen. Ewige Stunde null? Willkommen.

– Christine Raab | Let your light shine

Ich habe dem Tumor gekündigt, für immer!!! Und das ist mein neues, wunderbar, facettenreiche Leben!!

%d Bloggern gefällt das: